Choose your language here:

Bands auf dem Festival-Mediaval 2011

Adebars Spielleut

TBA

Adebars Spielleut war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Adebars Spielleut

TBA

Adebars Spielleut war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Adebars Spielleut

TBA

Adebars Spielleut war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Alan Stivell

Alan Stivell originated the concept of Celtic Music and was responsible for popularizing it. Nevertheless, the term remains restrictive in the eyes of the general public. Despite the wealth and breadth of “Celtic Music,” which is dear to Alan Stivell’s heart, it does not encompass all of the aspects of his music, for Alan Stivell is definitely a believer in “cross-over” music. He is and has always been for blending cultures and musical styles. While Alan Stivell popularized modern Breton and Celtic music, he is widely considered to be one of the forerunners of several musical genres: Folk-rock or the Ambient movement and especially World Music, with his seminal album “Reflets” in 1970.


Alan Stivell spielt dieses Jahr zu folgenden Zeiten:
08.09, 22:15 Uhr, Schlossbühne -  "Celtic-Power-Concert" zusammen mit Carlos Núñez

Alan Stivell war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
2018
Ally the Fiddle

TBA

Ally the Fiddle war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
And Then She Came

Ji-In is back!
Sängerin Ji-In Cho, bis 2012 mit Krypteria unterwegs, und ihre langjährigen Weggefährten Olli Singer (gtr), Frank Stumvoll (bs) und S.C. Kuschnerus (dr) greifen unter neuer Flagge an: AND THEN SHE CAME.
Was zunächst als Filmsoundtrackprojekt begann, sollte sich bald als Initialzündung für eine scharfkantige neue Band entpuppen. Die
passende Schublade? Gibt’s noch nicht! Muss man sich selber bauen. Also reinhören!
„Das ist wohl das Aufregendste, was wir je gemacht haben“, legt
sich die vor Enthusiasmus sprühende Ji-In fest.

Das gleichnamige Debütalbum von AND THEN SHE CAME mit prominenten Gästen wie Arch Enemys Alissa White-Gluz und Jen Majura von Evanescence sorgte 2016 für jede Menge Furore. Im Frühjahr 2018 erscheint endlich das Nachfolgewerk von Ji-In & Co., das der energetische Vierer beim Festival Mediaval garantiert mit
ähnlicher Verve präsentieren wird wie bei ihrem letzten Besuch - seinerzeit noch unter alter Flagge - vor sieben Jahren.
Alle Infos und weitere Livetermine auf www.andthenshecame.com

And Then She Came war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
2018
Attonitus

TBA

Attonitus war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2010
2011
Chiha

TBA

Chiha war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Daemonia Nymphe

Daemonia Nymphe (Spyros Giasafakis and Evi Stergiou), is an ethereal world music ensemble, the first artists worldwide to compose and perform improvisations with reproductions of ancient Greek instruments manufactured by Nikolaos Brass. Credits include: ten albums on labels of several nationalities(German, Italian French), live performances in the USA, Austria, England, France, Belgium, Germany, Bulgaria, Italy, Cyprus, Spain, Portugal, Romania, the Netherlands and Greece (headliners at the Wave Gotik Treffen Germany, Caivano Arte fest Italy, invited at Psalm/Styriarte Festival Austria, Exhibition Road fest UK), music composition for films, documentaries (Treasures of Athens and Olympia/channel 5-UK), theatre(Theatre Lab Company-UK) stand-up comedies (Colin Quinn’s Long Story Short, Broadway, New York) and fashion shows(Gucci/Italy), collaboration with international musicians Peter Ulrich(ex-Dead Can Dance), Dessislava Stefanova(London Bulgarian Choir), Psarantonis, Alkinoos Ioannides and Louisa John Krol among others, and compilations by European and International labels which include songs by Daemonia Nymphe along with tracks by Lisa Gerrard, Loreena McKennitt, Ladytron and many others.

Daemonia Nymphe war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2009
2011
2017
2018
Des Königs Halunken

TBA

Des Königs Halunken war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Elfenthal

ELFENTHAL also gives its only exclusive performance in Germany 2018 to
Festival-Mediaval"!!! This year has been an extremely busy year for both front singers of the band, each one on its own, but they gladly join again to offer a concert for you all, as a thank you to Bläcky and because, as you know, Elfenthal just loves the festival.
For this special occasion Elfenthal is bringing several ballet dancers that once again, will dance to the powerful Celtic-Symphonic &MedievalRock with its characteristic cinematic & fantasy touch. The international cast will be formed by German, Dutch, Russian, Irish and Basque musicians & dancers. The director and composer of the band, the opera singer Maite Itoiz, owns one of the most outstanding soprano voices of the genre, with the addition of her surprising e-guitar solos and her beautiful Celtic harp playing. At her side, the well-known male lead singer, John Kelly, gives with his warm voice the perfect gentelman spirit to the music. Get ready to clap and dance, to feel the powerful drum solos, to live the epic stories... and to dream once more.

Elfenthal war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2009
2011
2017
2018
Erebos Perchten

TBA

Erebos Perchten war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Faun

Medieval Music, Nordic & Celtic Folk

Wie keine andere Band verstehen es die virtuosen Musiker, die alten Instrumente mit modernen Einflüssen zu kombinieren und eine treibende, wie auch zauberhafte Stimmung zu kreieren. Der Klang der mittelalterlichen Instrumente schwebt über archaischen Klanglandschaften. Übergrosse japanische Taiko Trommeln und elektronische Rhythmen treffen auf althochdeutsche Zaubersprüche.
Einflüsse des Celtic & Nordic Folk verwachsen mit Dudelsack, Harfe, Drehleier und Laute zu einem beschwörenden Ganzen. Über all dem stehen die betörenden Gesänge von Oliver s. Tyr, Sonja Drakulich und Fiona Rüggeberg mit bis zu dreistimmigen Gesangsätzen, deutschen Balladen und ausdrucksstarken Vertonungen von mittelalterlichen Texten. FAUN begeistern eine rasant wachsende und Genre übergreifende Anhängerschar.
Neben bis zu dreistimmigen Gesangssätzen reicht das Instrumentarium von FAUN über keltische Harfen, schwedische Nyckelharpa, Fiedel, Dudelsäcke, Cister, Davul, Waldzither, Flöten und Chalmeaux bis in die arabische Musik hinein mit Dombra, Rebab, Riq, Oud, Darabukka und Bendir.

In diesem Sinne spielten sie seit 2002 weltweit über 700 Konzerte.
Die sieben Tonträger der Gruppe FAUN sorgten szeneübergreifend für Aufsehen und verkauften sich insgesamt über 120.000 mal.

Faun war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2017
2018
Hanan el Shemouty

TBA

Hanan el Shemouty war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Horch

Die Erfinder des mittelalternativen Barock’n’Rolls wurden jüngst 39!
Was 1979 als Betörungsversuch der einheimischen Schulmädchen mit Lauto, Flauto und Gesang begann, kann heute auf ca. 2500 Konzerte in Deutschland, Österreich, Schweiz, England, Ungarn, Polen, Tschechien, Russland, Italien sowie auf 9 Alben (die ersten davon noch beim legendären Ost-Label AMIGA!) und 33 entsorgte Kraftfahrzeuge zurückblicken.
Die Band machte in dieser Zeit nicht nur teils in Vergessenheit geratene deutsche Lyrik populär, sie schuf auch Ursprünge eines modernen deutschen Mittelalter-Folkrocks, lange bevor die jetzigen Medieval-Metal-Fraktionen auf den Plan traten – allerdings wesentlich vielgestaltiger und filigraner als diese. Songs von HORCH werden so inzwischen massiv von Bands des Genres gecovert.
Alte Dichtkunst aus 1000 Jahren groovt im nagelneuen Folkrock quer durch die Jahrhunderte, Troubadour meets Wechselstrom...

Horch war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
2018
Ignis Fatuu

Heute noch anspruchsvollen Mittelalter-Rock, fernab von bekannten
Bands, welche die Szene geprägt und revolutioniert haben zu
zelebrieren, ist wahrlich keine leichte Aufgabe, gar etwas Neues zu
schaffen erst recht nicht! Ignis Fatuu schaffen den Spagat auf ihre ganz
eigene Weise:

Die Band versteht es, Klänge des Mittelalters in moderne Sounds
einzubetten und ihre ganz eigene Musik zu kreieren, welche ein
Ohrenschmaus für den geneigten Zuhörer darstellt.

Waren die früheren Alben eher von rockigen Einflüssen geprägt, ließ die
Band nun mehr Metal-Elemente in ihre Arrangements einfließen,
wodurch ihr Stil noch facettenreicher wurde und Live Auftritte an
Vielfältigkeit gewannen.


Die Show umfasst mittlerweile ein noch abwechslungsreicheres
Repertoire von sanften Balladen bis hin zu griffigen Metalsongs, so dass
für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist – begebt euch mit Ignis Fatuu
auf die Reise und lasst euch von ihren Klängen verzaubern - erlebt
visuelle und musikalische Augenblicke der besonderen Art.

Ignis Fatuu war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2008
2011
2015
IlianA

TBA

IlianA war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Knud Seckel

Knud Seckel findet durch Reisen in die verschiedenen musikalischen Kulturen Westeuropas und Nordafrikas Zugang zu den lebendigen Spuren traditioneller Musik. Seit 1986 beschäftigt er sich intensiv mit mittelalterlicher Musik. Von 1994 - 2000 studiert er Romanistik, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Heidelberg. Sein Interesse gilt hierbei dem Mittelhochdeutschen und den historischen Sprachen Südwesteuropas.Er ist Mitgründer des "Ensemble Trecento"im Jahre 1994. Im gleichen Jahr beginnt die Mitwirkung bei der Gruppe "Wünnespil", die 2001 endet. Seit 2001 künstlerischer Leiter des Ensembles „Minnesangs Fruehling“.

Seit 2001 tritt er als Solist auf. Gastmusiker bei verschiedenen Musik-Projekten (Wildwuchs, Tedesca, Geteiltez spîl, Sängerkrieg auf der Wartburg). Minnesänger des Jahres 2007 – 09, Publikumssieger 2011 und 2013.

Knud Seckel war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2010
2011
2014
2018
Minnesangs Frühling

TBA

Minnesangs Frühling war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Omdulö

TBA

Omdulö war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2010
2011
Omnia

OMNIA ist mehr als nur eine Band – über den Zeitraum von 22 Jahren hat es sich zu einem Lifestyle, einer Philosophie und Natur-Religion entwickelt, frei von Regeln und Anführern. OMNIA singt über persönliche Freiheit und Verantwortung, von keltischen Tugenden.
Ein Hohelied an globales, ökologisches Bewusstsein und die spirituelle Verbindung zwischen Mensch und Natur. OMNIA ist eine Liebeserklärung an das Querdenken und läd dazu ein „über den Tellerrand“ hinauszuschauen...
In diesem Jahr haben OMNIA ihr 18. Album „Reflexions“ veröffentlicht, ein magisch-schamanischer Trip bestehend aus Songs der letzten 10 Jahre, frisch arrangiert und verzaubert zu etwas völlig Neuem.
OMNIA bespielt das Festival Mediaval seit Bestehen und wird auch dieses Jahr, obwohl sie derzeit damit beschäftigt sind ein Naturreservat zu errichten, zum Mediaval zurückkehren um ihre weltweit EINZIGE Liveshow 2018 zu spielen!
OMNIA hat schon immer das riesige und wunderbar abwechslungreiche Publikum des Festivals geliebt und so freut sich die Band, auch dieses Jahr noch einmal gemeinsam das Leben zelebrieren zu können – lass dir diese einzigartige Gelegenheit nicht entgehen, komm zum Mediaval in Asch und Selb und erlebe echten Paganfolk!

Omnia war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Omnia

OMNIA ist mehr als nur eine Band – über den Zeitraum von 22 Jahren hat es sich zu einem Lifestyle, einer Philosophie und Natur-Religion entwickelt, frei von Regeln und Anführern. OMNIA singt über persönliche Freiheit und Verantwortung, von keltischen Tugenden.
Ein Hohelied an globales, ökologisches Bewusstsein und die spirituelle Verbindung zwischen Mensch und Natur. OMNIA ist eine Liebeserklärung an das Querdenken und läd dazu ein „über den Tellerrand“ hinauszuschauen...
In diesem Jahr haben OMNIA ihr 18. Album „Reflexions“ veröffentlicht, ein magisch-schamanischer Trip bestehend aus Songs der letzten 10 Jahre, frisch arrangiert und verzaubert zu etwas völlig Neuem.
OMNIA bespielt das Festival Mediaval seit Bestehen und wird auch dieses Jahr, obwohl sie derzeit damit beschäftigt sind ein Naturreservat zu errichten, zum Mediaval zurückkehren um ihre weltweit EINZIGE Liveshow 2018 zu spielen!
OMNIA hat schon immer das riesige und wunderbar abwechslungreiche Publikum des Festivals geliebt und so freut sich die Band, auch dieses Jahr noch einmal gemeinsam das Leben zelebrieren zu können – lass dir diese einzigartige Gelegenheit nicht entgehen, komm zum Mediaval in Asch und Selb und erlebe echten Paganfolk!

Omnia war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Poeta Magica

"The Celtic Nordic Project" - eine faszinierende Reise zu unseren Wurzeln unserer Kultur durch die musikalischen Welten Schwedens, der Bretagne und keltischer Landschaften.

*Poeta Magica* mit ihrer schwedischen Sängerin sind das deutsche Aushängeschild für skandinavische Musik. Mit ihrer Vertonung der isländischen Göttersaga "Edda" schufen sie eine einzigartige Verbindung von Musik und Rezitation und spielten dieses Programm exklusiv auf dem "Festival-Mediaval" 2011 und 2013. Nun geht die Reise weiter nach Breizh, in die Bretagne und die keltische Musikwelt. Einmalig wird auch dieses Konzert werden, denn das Ensemble hat hochkarätige Gastmusiker aus der Bretagne und Schweden eingeladen.

Das vielfältige Instrumentarium von POETA MAGICA lässt den ganzen Kosmos der schwedisch-keltischen Musik erklingen: Die schwedische Nyckelharpa in allen ihren Variationen und die Säckpipa, der schwedische Dudelsack; keltische Harfen und verschiedene Saiteninstrumente, der spanische Dudelsack Gaita Gallega und die Low Whistle, ergänzt um die große Vielfalt der Perkussion von irischer Bodhran bis hin zum sephardischen Def. Verträumte schwedische "Kärleksvisor", die Harfenmusik der Barden und Druiden als auch Tanzmusik von der Bretagne bis Galicien werden von dem Ensemble abwechslungsreich und lebendig dargeboten, gemäß dem Motto von POETA MAGICA: "Den Zauber des Augenblicks erleben!"

POETA MAGICA, gegründet 1992, gehört mit zu den Wegbereitern der medieval world music. Das Ensemble gibt Konzerte auf internationalen Festivals in Europa und spielte auch vor dem norwegischen und schwedischen König. Die Formation veröffentlichte bisher ein Dutzend Alben, wirkte auf zahlreichen CDs und bei Filmen als Gastmusiker mit und liefert Filmmusik als auch Equipment für zahlreiche Film - und TV-Produktionen.
Ein absolut einmaliges Konzert, dass es so sonst nirgends zu erleben gibt! 

Poeta Magica war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2010
2011
2013
2015
2018
PurPur

Bereits zum neunten Mal in Folge ist das sympathische Zwillingsduo PurPur in Selb dabei und auch beim 10-jährigen Jubiläum dürfen sie deshalb nicht fehlen. Schon gar nicht, da die beiden in diesem Jahr ebenfalls ihr 10-Jähriges Bandbestehen feiern! Es gibt also wieder mehrfach die Chance, ihren handgemachten „Lyrischen, instrumental-PurPur-istischen Mittelalter-Fantasy-Zwillings-Folk“ zu genießen: Ruhige, nachdenkliche Balladen wechseln sich ab mit witzigen Texten, so dass – ob aus Rührung oder vor Lachen – kaum ein Auge im Publikum trocken bleibt.
Und wer weiß - wenn alles klappt, haben PurPur zur Feier dieses Wochenendes auch ein Geschenk für sich und ihre Fans im Gepäck: Ein brandneues Album!

PurPur war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
PurPur

Bereits zum neunten Mal in Folge ist das sympathische Zwillingsduo PurPur in Selb dabei und auch beim 10-jährigen Jubiläum dürfen sie deshalb nicht fehlen. Schon gar nicht, da die beiden in diesem Jahr ebenfalls ihr 10-Jähriges Bandbestehen feiern! Es gibt also wieder mehrfach die Chance, ihren handgemachten „Lyrischen, instrumental-PurPur-istischen Mittelalter-Fantasy-Zwillings-Folk“ zu genießen: Ruhige, nachdenkliche Balladen wechseln sich ab mit witzigen Texten, so dass – ob aus Rührung oder vor Lachen – kaum ein Auge im Publikum trocken bleibt.
Und wer weiß - wenn alles klappt, haben PurPur zur Feier dieses Wochenendes auch ein Geschenk für sich und ihre Fans im Gepäck: Ein brandneues Album!

PurPur war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Regicide

TBA

Regicide war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
The Moon and the Nightspirit

Brought to life in 2003, the Hungarian duo known as The Moon and the Nightspirit has since been crafting a distinct artistic signature, reflected not only in their music but also in the unique visual universe that illustrates their work.
Such a combination has been greeted with growing enthusiasm since the release of their 2005 debut album on Equilibrium Music, “Of Dreams Forgotten and Fables Untold”, and the early shows that followed, which included an appearance on Hungarian National Television. Later, and in support of “Regõ Rejtem” “Ősforrás” and “Mohalepte”, their second, third and fourth albums, The Moon and the Nightspirit had the opportunity to tour throughout most of Europe supported by two live musicians, Gergely Cseh (bass) and Gábor Végh (percussions). Playing in smaller clubs and large festivals alike, including prestigious events such as Trolls et Legendes (Belgium), Wave-Gotik-Treffen (Germany), Festival Mediaval (Germany), Faeriecon (USA), Cheoyong World Music Festival (South Korea) or Castlefest (The Netherlands), the band shared the stage with names like Blackmore’s Night, Corvus Corax, Arcana, Faun, Negura Bunget or Wardruna, and gradually conquered a prominent role in the Pagan/Folk scene.
In 2014 the band signed a long-term contract with legendary German label, Prophecy Productions. Later this year their fifth album, entitled “Holdrejtek” has been released. The band will release their 6th album in   called Metanoia in March 2017.
The Moon and the Nightspirit invites the listener into the moss-grown heart of the forest, into the emerald world of ageless, sylvan realms, weaving a web where threads of ancient mysticism combine with dreamy atmospheres, where World Music acquires a bewitching pagan aura.

The Moon and the Nightspirit war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2008
2011
2017
2018
Totus Gaudeo

»Brillante Musiker - eine der besten akustischen Mittelalter-Rockbands!« (www.folkworld.de)

Totus Gaudeo lädt ein zum Tanz durch die Musik der Vergangenheit - und auch dazu, bei sanften Melodien die Augen zu schließen und zu träumen. Rhythmische mittelalterliche Rockmusik und lyrische Balladen wechseln sich ab im Programm der sechsköpfigen Band. Wohin auch immer die Künstler ihre Fans einladen, sie folgen ihnen begeistert in ihre Klangwelten. Rundfunkpreise, Tourneen auf internationalen Mittelalterfesten und Gastauftritte im Fernsehen sind die bisherige Bilanz von Totus Gaudeo - und das ist noch längst nicht alles! Mit den »Codex-Konzerten«, einer atemberaubenden Mischung aus Musik, Literatur und Show, geht Totus Gaudeo ab 2013 auf Tournee. Partner hinter den Kulissen und auf der Bühne ist der bekannte historische Bestseller-Autor Richard Dübell.

Totus Gaudeo - »Ich freu mich so!« Diese Freude springt auf das Publikum über, wenn die Band durch die musikalische Vergangenheit wirbelt.

»Wer nach dem Hören von so viel Lebenslust noch schlechte Laune hat, ist wirklich selber schuld!« (Miroque)

Totus Gaudeo war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
2013
2018
Troll Bends Fir

TBA

Troll Bends Fir war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
Versengold

Versengold erfreuen sich seit Erscheinen ihres Platz 2 – Albums „Funkenflug“ zunehmender Bekanntheit. Diverse Auftritte im TV und Radio, Buchungen bei namhaften Festivals und eine in großen Teilen bereits Monate vorher ausverkaufte Clubtour zum Album lassen erkennen, dass sie zu den großen Aufsteigern der deutschen Musikszene gehören. Mit ihrem ehrlichen, handgemachten Folkrock hat die charismatische sechsköpfige Gruppe eine große Zahl treuer Fans um sich geschart, die auf den Livekonzerten für eine einmalige Stimmung sorgen – nicht umsonst eilt der Gruppe ein Ruf als exzellente Liveband voraus.
Den meisten Hörern dürfte allerdings wenig bekannt sein, dass Versengold bereits auf eine 15-jährige, bewegte Geschichte zurück blicken, die sie vom Lagerfeuer und Probekeller auf die großen Bühnen renommierter Festivals und angesagter Clubs führte.
Im Herbst 2003 in Osterholz-Scharmbeck, einem Vorort von Bremen gegründet, entwickelt sich Versengold im Verlauf von acht Studioalben und mehreren Besetzungswechseln von einem historisch ausgerichteten Hobbyprojekt mit stark akustischer Ausrichtung zu einem der größten Namen im deutschsprachigen Folkrock.

Versengold war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
2012
2014
2018
Wolkenstayn

TBA

Wolkenstayn war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011

Programmänderungen freibleibend