Choose your language here:

Lagerleben auf dem Festival-Mediaval 2022


Anhaltisches Renaissancelager

Wir stellen ein Renaissance-Reiselager der Fürsten Johann IV von Anhalt Zerbst und seiner Gattin Margareta in der ersten Hälfte des 16. Jhd. dar.

Wir wollen das höfische Leben in einem Fürstenlager nachempfinden. An der Tafel wurde gespeist und getrunken, gespielt, musiziert und getanzt.

Unser Verein "Saltatio Burgus e.V." hat sich vor 8 Jahren aus der gleichnamigen Tanzgruppe gegründet. Zur Darstellung des historischen Tanzes kam schnell auch die Darstellung höfischen Lebens in der Renaissance.

Anhaltisches Renaissancelager war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2018
2019

Clan na Coille


Clan of Soar Albanach


Culinarica Crassa

Culinarica Crassa wurde 2015 von Freunden mit dem Beschluss gegründet, ein Spanferkel zu braten. Dem Spanferkel sind wir seither treu geblieben, mit gelegentlichen Exkursen zu wilden oder braven Ferkeln.
Im Laufe des Festivals bereiten wir allerlei kulinarische Köstlichkeiten nach Rezepten aus der Zeit um 1300 zu.

Culinarica Crassa war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2015
2016
2017
2018

Die Freygeister

Sie stellen eine autarke Gemeinschaft einer mittelalterlichen Wandergruppe im Jahr 1270 a.D. dar.
In diesem bunt zusammengewürfelten Haufen hat jeder Aufgaben, die für das dortige Leben wichtig sind. Söldner -in Axt- und Schwertkampf versiert -, einen Kleriker - für die göttliche Unterstützung zuständig -, einen Henker - für die medizinische Versorgung und weitere Dienste -, sowie Handwerker und einfache Bauern, sind Teil der Freygeister und können so einen guten Überblick über das Leben in dieser Zeit verschaffen.

Die Freygeister war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Die Hundlinge e.V.

Die Hundlinge sind ein ein 2009 gegründeter Gemeinnütziger Verein, der weit über regionale Grenzen hinaus durch seine großen, mittelalterlichen Belagerungswaffen und das das Mittelalter Spektakel Collis Clamat bekannt sind.
Abseits lagert der Verein gerne mit der Mini-Ausgabe ihrer Katapulte im Gepäck, die hauptsächlich für Kinder einen beliebten Anlaufpunkt bieten.

Die Hundlinge e.V. war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2009
2010
2012
2016
2017
2018
2019

Homepage: http://www.die-hundlinge.de/


Die mittelalterlichen Freunde

Ein wild verwürfelter Haufen vom Schotten bis zum Landsknecht ,von der Edelfrau bis zum Mönch ist alles dabei.
Ihre Gemeinschaft verbindet abzutauchen in das einfache Leben vom Mittelalter, am Feuer zu kochen und auch gerne mit Trunk und viel Lachen zu feiern. Ihr Motto ist ganz einfach abzuschalten und einzutauchen in das Markt und Lagerleben und dies mit viel Musik zu geniesen.

Die mittelalterlichen Freunde war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Die Wolfskinder

Die Wolfskinder sind eine Wikingergruppe aus dem Chamer Landkreis mit Einflüssen aus der Landshuter Gegend.
Sie bemühen sich um eine möglichst authentische Darstellung der Wikinger in Birka und Haithabu um 900-1000.Gerne kann ihr Lager besucht werden, Fragen werden gerne beantwortet.
Einige der Wolfskinder haben sich dem Handwerk (Brettchenweben, Nähen, Sticken) verschrieben und beantworten auch hierzu gerne Fragen.

Die Wolfskinder war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2015
2016
2017
2018
2019

Homepage: http://www.clanderwolfskinder.jimdo.com


Drekassons Sippe


Einherjar Norital

Wir sind ein Wikingerverein aus Innsbruck in Tirol mit einem kleinen Lager.
Unsere Sippe besteht im Moment aus zehn Erwachsenen und 2 Kindern und jeder versucht sich seiner historischen Vorlage so gut wie möglich anzunähern.
Während des Lagers beschäftigen wir uns mit Dingen wie kochen mit Kräutern, Nadelbinden, Kamm weben, Bogen schießen und Schwertkampf. Außerdem verarbeiten wir Wolle und probieren uns im Spinnen mit Handspindel und Brettchenborten weben.
Wir sind eine fröhliche und freundliche Sippe, die sich gern um die Feuerstelle versammelt und sich oft Sagen und Märchen erzählt. Dabei ist uns jeder willkommen, der sich zu uns gesellen mag.

Einherjar Norital war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2016
2017
2018
2019

Ferox Sagitarius

sind eine bogenschießende Mittelaltergruppe aus dem Raum Regensburg, Ingolstadt, Landshut, Dorfen und Moosburg!
Sie stellen eine normannisch/englische Bauerngruppe des 11. – 12. Jahrhundert dar.
Sie haben sich auf Befehl ihres Lehnsherrn gesammelt, um sich für einen Kampfeinsatz auf dem Felde vorzubereiten.

Ferox Sagitarius war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Homepage: http://www.ferox-sagittarius.de


Ferus Saevus Equitem

Ferus Saevus Equitem stellen hier ein mongolisches Reiterlager
zu Zeiten des Kubilai Kahn im 13Jhd. dar.
Für die Kinder besteht die Möglichkeitsich auch einmal wie ein
stolzer, wilder, mongolischer Steppenreiter zu fühlen indem sie
auf dem Rücken der „Vierbeinigen Stars“ Platz nehmen.


Forum Cistercium

Forum Cistercium, eine freie Fischerfamilie, wie sie um 850 am Roskildefjord gelebt haben könnte.

Forum Cistercium war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018

GorGamosh

Grobschlächtig, hässlich, laut und immer zu richtig üblen Scherzen aufgelegt, die ausschließlich auf Kosten anderer gehen.

Nein, es ist keine Schwadron Schwiegermütter, es sind die GORGAMOSH!

Unter ihrem Banner sammeln sich allerlei finstere Gesellen, die sich sonst nur in den dunkelsten Winkeln der Randwelt rumtreiben und sich aus euren Albträumen direkt in die Realität des Festivals Mediaval schleichen, um Euch zu holen!

Orks, Trolle und Goblins werden über den Goldberg hereinbrechen und dabei keine Gefangenen machen!

...oder etwa doch...?

GorGamosh war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2019

Kloster zu Wellerthal

Wie jedes Jahr rasten die Brüder und Schwesten des Klosterordens am Fuße
des Goldberges.
Sie haben sich den Armen und Kranken verschrieben. Kein Hungernder oder
Durstender wird abgewiesen, die Armen werden gespeist, Alte und Kranke
gepflegt und mit dem Klostertrunk versorgt.
Sollte der schwarze Tod wiederholt Selb erreichen wird ein Fackelumzug
am Abend von Nöten sein, um alle Pilger vor dieser Gefahr zu warnen.

Kloster zu Wellerthal war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Köhlerlager

Das Fichtelgebirge bildete in früherer Zeit eine einzige Waldlandschaft. Von allen Höhen zogen sich undurchdringliche Urwälder herab bis zu den Niederungen der Flüsse und Bäche. Für die zahlreichen Hammerwerke im Egertal kam die Holzkohle aus den Wäldern der Umgebung. Das besagt schon der Text von 1491:
"Des feuers und anzundens halben bei den melden zu summerzeiyten, auch jerlichen durch die forstmeister und forstknecht ein gemeyn gepot offentlichen in den kirchen allenthalben besche und ausgee, daß nymant kein feuer in die wold trag, und ob ein koler des aus seiner notturft nit entperen kan, daß er dasselb beware. Wie aber von jemand feuerschaden gescheen würde an melden oder sonst, der soll an all gnade an seinem leibe und an seinem gut gestraft werden nach gefallen der Herschaft."
Das Zuarbeiten für die Eisenindustrie der Fürsten brachte auch den Köhlern Vorteile, wie man aus den "Privilegien und Freyheiten" des Kurfürsten Karl Theodor vom 6. Mai 1784 ersieht:
"Alle diejenigen, welche bey Bergwerken in Gruben, Hütten, Mühlen, Pochwerken, Holz- und Kohlarbeiten, oder in anderen Bergarbeiten stehen, sie seyen angesessen oder unangesessen, ledig oder verheyratet, sollen von allen Rekrutirungen und Landesfahnen, und andern Musterungen befreyt seyn."
Die Kohlenmeiler im Fichtelgebirge rauchten schon lange nicht mehr, da kam 1994 die Idee auf dieses alte Gewerbe wieder zu beleben und einen Meiler auf der Häuselloh zu Selb zu errichten. Im Juni 1995 wurde der erste Meiler im Selber Wald nach langer Zeit entzündet. Mittlerweile ist die Häuselloher Meilerwoche zur Tradition geworden und die Köhler zeigen dieses alte Handwerk mit dem kleinen Bruder des Kohlenmeilers, dem Pechstein zur Theerbrennerey, auch seit 2012 auf dem Goldberg zum Festival Mediaval in ihrem Köhlerlager. Wer näheres erfahren möchte kann sich unter www.enkelselb.com informieren.
Die Darstellung des Köhlerhandwerks und der Theerbrennerey des ENKL- HÄUSELLOH e.V. wurde im Frühjahr 2015 von der Unesco zum immatriellen Weltkulturerbe ernannt.

Köhlerlager war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Homepage: http://www.enkelselb.com


Mannen vom Holzbachtal

Eine Gruppe von Kriegern aus dem Norden, die durch das Lande streift, um ihre Feinde zu suchen die ihr Schiff zerstörten.
Sie sind durch und durch Wikinger, haben jedoch auch Kriegsmaterial aus späteren Epochen am Mann.
Wer gerne mehr zu ihnen oder ihrer Ausrüstung erfahren möchte oder eine Rüstung selbst tragen möchte, sollte sie in ihrem Lager besuchen. Doch Vorsicht ist geboten, Wikinger sind zwar ganz normalen Berufen nachgegangen aber Sklaven waren immer lukrativ, also achtet auf eure Wortwahl und behandelt sie achtungsvoll.

Mannen vom Holzbachtal war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2014
2016
2017
2018
2019

Militia Nigra zu Bautzen e.V.

Wir sind eine Schottische Lagergruppe und besuchen Festivals und Mittelaltermärkte.
Darstellung im Great Plaid 16. Jahrhundert
2016 haben wir uns gegründet und haben 2017 das erst mal gelagert.
Wir lieben die schottische Kultur und bringen sie den Menschen näher.
Seit 2020 ist auch eine klein Schmiede mit uns auf reisen.

Militia Nigra zu Bautzen e.V. war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Homepage: https://www.facebook.com/widderwoelfe/


Nobiles Silvae Norticae

Die "Edlen des Nordwaldes", haben sich 2008 zu einem Mittelalterverein zusammengeschlossen. Ihre Tätigkeit besteht aus der Sammlung, Weitergabe und Erhaltung mittelalterlicher Geschichte.
Über die Jahre hat sich eine kleine, aber feine Gruppe gefunden, die sich zum Zwecke des Möbelbaus, zu Sitzungen und natürlich zum Besuch von Festen und Lagern trifft.
Angesiedelt haben sie sich im 12. Jahrhundert, in dem das Ministerialgeschlecht der Kuenringer im Waldviertel herrschte – der Region, aus der der Großteil ihrer Mitglieder stammt.
Die Farben ihres Wappens spiegeln den grünen Wald und den weissen Schnee wider; der rote Ring und die Axt weisen auf die Kuenringer hin.

Nobiles Silvae Norticae war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2010
2011
2013
2014
2016
2017

Perég Draculeas e.V.

Perég Draculeas e.V. ist ein engagierter Mittelalterverein mit Sitz im Raum Regensburg.

Das Mittelalter erstreckte sich über viele Jahrhunderte. Die Mitglieder von Perég Draculeas e.V. haben es sich zur Aufgabe gemacht verschiedene Völker zu unterschiedlichen Zeiten möglichst authentisch darzustellen. So findet man bei uns unter anderem Langobarden aus dem 9. Jahrhundert, Wikinger, Friesen aus dem 11. und 12. Jahrhundert, niederen Adel aus dem 13. Jahrhundert sowie Bürger des 13. und 15. Jahrhunderts. Diese Darstellungen zeigen und erklären wir gerne auf vielen Mittelaltermärkten und Lagern, auf denen wir unsere Zelte aufschlagen.

Perég Draculeas e.V. war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Skollfolk

SKOLLFOLK eine Gemeinschaft von Wikingern aus Haithabu und Birka die durch eine Heirat des Jarls mit der Tochter eines anderen Jarls aus der Nähe von Haithabu zusammen gekommen ist. Wir stellen Händler, Handwerker und Krieger dar. Unsere Gemeinschaft verehrt auch den Sonnenwolf Skalli (auch Skoll genannt) deshalb auch der Name unserer Sippe.

Skollfolk war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2019

Solve et Coagula

Solve et Coagula e.V. ist eine kleine Gruppe von HEMA-Kämpfern und Reenactment-Begeisterten, die sich auf die Darstellung einer hochmittelalterlichen Fechtschule spezialisiert haben. Auf Märkten bieten sie dem Publikum die Möglichkeit uns beim Trainieren authentischer Techniken zuzusehen. Dabei handelt es sich nicht um choreographierte Showkämpfe, sondern um echte Freikämpfe. Zudem ermöglichen sie interessierten Zuschauern, in Workshops, selbst Grundlagen des Schwertkampfes zu erlernen. Bei ihrer Darstellung suchen sie natürlich auch immer den Dialog mit den Besuchern.
Solve et Coagula e.V. stellt als Lager eine halblegale Fechtschule dar. Gewandung und Ausrüstung der Protagonisten entsprechen dem 13. Jahrhundert. Sie reisen als Tross mit bis zu 14 Leuten und 6 teilweise authentisch bemalten und ausgestatteten Zelten. Die Vollbesetzung umfasst dementsprechend nicht nur Kämpfer, sondern auch Gesinde, Knappen, Weibsvolk und Kinder, die ihr Lagerleben bereichern.

Solve et Coagula war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Homepage: http://solve-et-coagula.de


Tanngrisnir

Unter dem Symbol des zähneknirschenden Bocks "Tanngrisnir", der in der Mythologie Thors Wagen zieht, reist die gleichnamige Frühmittelaltergruppe aus dem Oberpfälzer Raum.
Angestrebt wird, den Besuchern Kleidung, Ausrüstung, Handwerk und Kampftechniken näher zu bringen, die im schwedischen Birka um 950 n. Chr. üblich waren.
Sie wollten schon immer mal wissen, wie schwer ein Schwert in der Hand liegt oder was ein Helm wiegt? Bei uns darf gerne nachgefragt und ausprobiert werden, sozusagen Wikinger zum Anfassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns im Lager!

Tanngrisnir war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2015
2016
2017
2018
2019

Thoriar Vikings

Sie sind eine junge stetig wachsende Truppe Wikinger und versuchen sich in einer historisch angelehnten Darstellung.
Zu dem Lagerleben beschäftigen sie sich auch mit Schau/Showkampf, Bogenschießen und selbst anfertigen, kleineren Schmiede- und Lederarbeiten, sowie der Knochenschnitzkunst. Und natürlich noch vielen anderen Kleinigkeiten.

Wer Fragen hat, kann diese einfach am Lager stellen.

Thoriar Vikings war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2015
2016
2017
2018
2019

Vicepotae

Die beiden Kreuzrittern Axel von Bärenstein und Wolf von Greifenfels sind 1203 auf dem Rückweg aus dem heiligen Land, als sich ihnen und ihrem Gefolge Schutzsuchende, verdingte Söldner und Ordensritter anschlossen. So entstand ein bunt zusammen gewürfelter Haufen von dem leider nur mehr wenige Männer unter Waffen zu deren Schutze übrig geblieben sind. Ist auch der Glaube an den einen Gott tief verankert, so huldigt der eine oder andere insgeheim auch „Vicepotae“ , der altrömischen Göttin vom "Siegen und Saufen"
… und so ziehen sie weiter …

Vicepotae war bereits in den folgenden Jahren auf dem Festival-Mediaval
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Vidgard

Wir sind eine Live-Rollenspiel-Gruppe von über 20 Personen aus dem Raum Mittel- und Oberfranken und spielen in einem Fantasy-Wikinger Setting. Wenngleich wir uns am historischen Vorbild orientieren, so lassen wir uns doch auch etwas Freiraum für freie Gestaltung und fantastisches Spiel. So legen wir beispielsweise auch im Spiel großen Wert auf Gleichberechtigung der Geschlechter und spielen stets nach dem Motto „Du kannst, was du darstellen kannst“. Neben dem Kampf in epischen Schlachten auf verschiedenen LARP-Veranstaltungen deutschlandweit erfreuen wir uns aber ganz besonders auch am gemeinsamen Lagerleben und insbesondere den musikalischen Abenden am Feuer.
Viele von uns spielen bereits seit über 10 Jahren gemeinsam LARP, die Gruppe „Vidgard“ gründeten wir im Jahr 2015.
Wir freuen uns über Nachfragen zu unserem liebsten Hobby und geben gerne Auskunft!

Programmänderungen freibleibend